Translate

SCHLUSS

Ohe Premera Ṭhākura Gorā
Oh Gaurānga Mahāprabhu, Gott der Liebe
von Śrī Sajjana-Toṣaṇī
(1)
ohe premera ṭhākura gorā
Oh Śrī Gaurasundara, verehrenswerter Herr der transzendentalen Liebe (prema) -
prāṇera jātanā kibā kao nātha
oh meine Meister - was werde ich Dir sagen von den Leiden meines Lebens -
hayechi āpana-   hārā
ich habe meine ursprüngliche Identität    vergessen !

(2)
ki āra bolibo    je kājera tare
Was kann ich mehr sagen  -  wofür bin ich hier ?
enechile nātha jagate āmāre
Warum brachtest Du, oh mein Herr, mich in diese Welt ?
eto-dina pare    kahite se-kathā
Endlich bin ich    zum Verständnis gekommen -
khede duḥkhe hoi sārā
nach langem Leiden und überwältigendem Klagen:

(3)
tomāra bhajane nā janmilo rati
ich hatte keine Anhaftung, Dir zu dienen -
jaḓa-mohe matta    sadā duramati
ich war verrückt nach materieller Sinnesbefriedigung,    stets hartherzig -
viṣayīra kāche theke theke āmi
duch Zusammensein mit Sinnesgenießern
hoinu viṣayī-pārā 
wurde ich ihnen gleich.

(4)
ke āmi    keno je esechi ekhāne
Wer bin ich ?    Warum bin ich in dieser Welt ?
se-kathā    kakhona nāhi bhāvi mane
Diese Fragen    habe ich mir nie gestellt -
kakhona bhogera    kakhona tyāgera
manchmal genießend,   manchmal entsagend -
chalanāya    mana nāce 
in diesem Betrug    tanzte mein Geist.

(5)
ki gati hoibe    kakhona bhāvi nā
Was das Ziel meines Handeln sein würde    bedachte ich nie -
hari-bhakatera kācheo jāi nā
Ich pflegte nie Gemeinschaft mit Krishna's Hingegebenen -
hari-vimukhera    ku-lakṣaṇa jato
Gott gegenüber abgewandt  -  diese schlechten Symptome
āmātei saba āche 
habe ich alle in mir.

(6)
śrī guru-kṛpāya    bheṅgeche svapana
Nun - durch Sri Guru's Barmherzigkeit sind meine Augen geöffnet 
und mein Traum ist gebrochen !
bujhechi ekhona    tumi-i āpana
Nun verstehe ich,    daß ich nur Dir gehöre -
tava nija-jana    parama-bāndhava
und daß Deine geliebten Hingegebenen    meine einzigen Freunde sind -
saṁsāra-kārāgāre 
im Gefängnis dieser materiellen Welt !

(7)
āna nā bhajibo    bhakta-pada vinu
Ich werde nun die anderen nicht mehr verehren  -  allein Deine Hingegebenen ! 
rātula caraṇe    śaraṇa loinu
Bei Deinen Lotosfüßen    habe ich nun Zuflucht genommen -
uddhāraho nātha    māyā-jāla ha’te
befreie mich, oh mein Herr,    aus dem Netz Māyas -
e dāsera    keśe dha’re
ziehe diesen Deinen Diener    bei den Haaren heraus !

(8)
pātakīre tumi kṛpā karo nāki
Bescherst Du Deine Barmherzigkeit nicht den Abgefallenen ?
jagāi-mādhāi    chilo je pātakī
Waren Jagāi u. Mādhāi    nicht auch große Sünder ?
Doch Du gabst ihnen Deine Barmherzigkeit !
tāhāte jenechi    premera ṭhākura 
Dadurch kann ich verstehen:    Du bist der Herr transzendentaler Liebe -
pātakīreo tāra tumi 
und der Befreier der Abgefallenen !

(9)
āmi bhakti-hīna    dīna    akiñcana
Ich bin ohne bhakti  -  bin niederträchtig,   mittellos !
aparādhī-śire dāo du’caraṇa
Setze Deine Füße auf den Kopf dieses Missetäters -
tomāra abhaya śrī caraṇe cira
Deine Lotosfüße bescheren Furchtlosigkeit -
śaraṇa loinu āmi 
bei Ihnen nehme ich Zuflucht !
Map-Skizze der materiellen und spirituellen Welt