Translate

VOLK, reife !

Volk, reife !

Psychiater spricht Klartext - wie die Digitalisierung unsere Kinder verblödet     Link 

-----------------------------------------


Die wunderbare Botschaft

Es gibt einen Ort,
wo kontrolliert zu werden so lieblich und voller Zuneigung ist,
daß es uns wahrlich glücklich macht.
Selbst die höchste Persönlichkeit Gottes will durch Liebe und Zuneigung 
kontrolliert werden.
Jeder will Liebe und Zuneigung haben, denn es ist die Natur aller Lebewesen, 
Glück zu empfinden - durch Geben und Empfangen von Liebe und Zuneigung.
Wir sind so, weil diese Qualität vollständig in der höchsten Persönlichkeit Gottes präsent ist.
Śrīla Bhaktivedānta Nārāyana Gosvāmī

(Kṛṣṇa spricht:)
Diese Meine göttliche Energie, die aus den drei Erscheinungsweisen der materiellen Natur besteht, ist schwer zu überwinden. 
Aber diejenigen, die sich Mir hingegeben haben, können sie leicht überwinden. Bhagavad-gītā 7.14

Jene Schurken, die grob töricht sind, die niedrigsten der Menschheit, deren Wissen durch Illusionen gestohlen wird, und die teilhaben an der atheistischen Natur der Dämonen, geben sich Mir nicht hin
Bhagavad-gītā 7.15

Oh Beste unter den Bhāratas (Arjuna), vier Arten frommer Menschen erbringen Mir hingebenden Dienst - die Notleidenden, die nach Reichtum Strebenden, die Wissbegierigen, und diejenigen, die auf der Suche nach Wissen über das Absolute sind. Bhagavad-gītā 7.16



Śrī Upadeśāmṛta
- Nektar der Unterweisung -
verfaßt von Śrīla Rūpa Gosvāmī
hier mit Kommentar von Śrīla BV Swāmī Mahārāja

TEXT ZWEI /11
atyāhāraḥ prayāsaś ca
prajalpo niyamāgrahaḥ
jana-saṅgaś ca laulyaṁ ca
ṣaḍbhir bhaktir vinaśyati
ÜBERSETZUNG
Der eigene hingebende Dienst zu Gott wird verdorben, wenn man sich zu sehr in die folgenden sechs Aktivitäten verstrickt:
(1) mehr essen als nötig, oder: mehr Fonds ansammeln als nötig;
(2) übergroße Bemühung für weltliche Dinge, welche sehr schwierig zu erreichen sind;
(3) unnötiges Reden über weltliche Themen;
(4) die Regeln und Vorschriften der Schriften nur um ihrer Befolgung willen praktizieren und nicht um des spirituellen Fortschritts willen, oder:
die Regeln und Vorschriften der Schriften ablehnen und unabhängig oder aus einer Laune heraus handeln;
(5) mit weltlich gesinnten Personen Gemeinschaft pflegen, die nicht am Kṛṣṇa- Bewußtsein interessiert sind; und
(6) gierig sein auf weltliche Errungenschaften.

ERLÄUTERUNG          PURPORT 



Volk, reife !


in diesem Sinne unser weiteres Angebot: 
  • Kurlaub (erscheint bald)
je 10 Tage im Sommer und zum Jahreswechsel